Krampfader-Entfernung (Sklerosierung) in Konstanz

schonendes Verfahren für schöne Beine

Besenreiser und Krampfadern sind für viele Betroffene ein ästhetisches Problem, an dem sie sich stark stören. Sie zeigen sich vor allem an den Waden. Der Grund für Krampfadern sind die Venenklappen: Im gesunden Zustand verschließen sie die Venen und verhindern ein Zurückfließen des Blutes. Können sie diese Aufgabe jedoch nur noch eingeschränkt erfüllen, sammelt sich Blut in den Venen an, was sich in den blauen und roten Verästelungen direkt unter der Haut äußert. Für die Entfernung von Krampfadern gibt es verschiedene medizinische Methoden. Eines dieser Verfahren ist die Sklerosierung (Verödung) der störenden Krampfadern.

Kurzinfos zur Sklerosierung

Behandlung: ambulant, minimalinvasiv
Dauer: ca. 20–40 Minuten
Anästhesie: keine, örtliche Betäubung auf Wunsch
Gesellschaftsfähig: nach 1 Woche
Sport: nach ca. 2 Wochen
Kosten: ab 190 Euro

Sind Krampfadern gefährlich?

In erster Linie wünschen sich Patientinnen und Patienten eine Krampfader-Entfernung in Konstanz, weil sie die sichtbaren Linien an den Beinen als unschön empfinden. Ein gesundheitliches Problem sind sie in der Regel erst einmal nicht. Jedoch können sie ein Vorbote oder ein Anzeichen für ein Venenleiden sein. Da der Blutfluss nicht mehr völlig intakt ist, besteht ein erhöhtes Risiko für Gerinnsel und Venenentzündungen. Daher sollten Besenreiser und Krampfadern immer von einem Arzt begutachtet werden, um die Venengesundheit zu überprüfen und gegebenenfalls entsprechende Behandlungsmaßnahmen einzuleiten.

Was ist vor der Behandlung der Krampfadern wichtig?

Vor der Krampfader-Entfernung bespricht Ihr plastischer und ästhetischer Chirurg in Konstanz die Möglichkeiten mit der Patientin beziehungsweise dem Patienten. Zudem wird die Gesundheit der Venen untersucht. Liegen keine Kontraindikationen vor, kann die Sklerosierung im Einzelnen geplant und besprochen werden. Dabei geht der Arzt auch auf die Nachsorge, die eventuellen Risiken und die Behandlungskosten ein.

Etwa zwei Wochen vor der Sklerosierung sollte auf Nikotin und Alkohol verzichtet werden. Zudem sollten keine Medikamente eingenommen werden, die die Blutgerinnung beeinflussen können. Hierzu zählen unter anderem auch Schmerzmittel wie Aspirin®.

Ihr Termin bei APART AESTHETICS

Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung


Termin vereinbaren

Wie läuft die Krampfader-Entfernung ab?

Die Sklerosierung erfolgt ambulant und im Liegen. Das Sklerosierungsmittel wird mit einer dünnen Nadel in die Krampfadern gespritzt. Die Behandlung verläuft nahezu schmerzfrei. Lediglich die Einstiche sind spürbar und verursachen ein leichtes Piksen. Eine zusätzliche Betäubung ist daher nicht zwangsläufig notwendig, kann jedoch auf Wunsch in Form einer Lokalanästhesie erfolgen.

Das spezielle Mittel, das in die Krampfader eingebracht wird, führt dazu, dass die Ader verklebt. Auf diese Weise wird sie verschlossen und es kann sich kein Blut mehr ansammeln. Die verschlossene Vene wird im Anschluss vom Körper abgebaut beziehungsweise in Bindegewebe umgewandelt. Dieser Prozess dauert einige Wochen.

Die Sklerosierung kann sowohl mit flüssigen Medikamenten als auch mit einem medizinischen Schaum erfolgen. Insgesamt dauert die Behandlung etwa 20 Minuten. Im Anschluss bleiben die Patientinnen und Patienten noch etwa 15 Minuten zur Kontrolle in der Praxis, um eine allergische Reaktion auszuschließen.

Je nach Ausmaß und Anzahl der Krampfadern kann mehr als eine Behandlung erforderlich sein, um die Krampfadern vollständig zu entfernen.

Worauf ist nach der Behandlung zu achten?

In den ersten Tagen sollten sich die Patienten körperlich etwas schonen und langes Sitzen oder Stehen vermeiden. Die Beine können im Liegen hochgelagert werden. Schonung bedeutet jedoch nicht, dass sich die Patienten gar nicht bewegen sollen: Kurze entspannte Spaziergänge regen den Heilungsprozess an. Sport ist nach etwa zwei Wochen wieder möglich. Bei umfangreichen Eingriffen kann auch eine längere Schonzeit ratsam sein.

Zudem sollten nach der Behandlung spezielle Kompressionsstrümpfe getragen werden. Sie unterstützen den Blut- und Lymphfluss im Gewebe und helfen damit bei der Heilung. Außerdem reduzieren sie das Risiko für Schmerzen und andere Beschwerden.

Welche Risiken gibt es bei der Sklerosierung?

Schwellungen und Rötungen sind nach der Behandlung völlig normal und klingen innerhalb kurzer Zeit wieder ab. In selten Fällen können nach einer Sklerosierung allergische Reaktionen, Gewebeschäden, Hautentzündungen, Wundheilungsstörungen, Migräne, Blutgerinnsel oder eine Verfärbung der umliegenden Haut auftreten. Bei einem erfahrenen Arzt sind diese Komplikationsrisiken auf ein Minimum reduziert.

Was kostet das Entfernen der Krampfadern in Konstanz?

Die Behandlungskosten für eine Sklerosierung richten sich nach dem Umfang des Eingriffs. Der individuelle Kostenplan wird im persönlichen Beratungstermin erstellt und besprochen. Im Normalfall beginnen die Kosten für eine Entfernung der Krampfadern bei etwa 190 Euro.

Ihr Termin bei APART AESTHETICS

Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung


Termin vereinbaren

Kontakt

Kontakt





    Standort
    Kanzleistr. 9
    78462 Konstanz

    Öffnungszeiten
    Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
    Samstag nach Vereinbarung

    Telefon
    +49(0) 7531 122 1750