Faltenbehandlung mit Eigenfett in Konstanz

körpereigene Zellen für eine junge und straffe Haut

Im Zuge der natürlichen Hautalterung zeigen sich häufig ab dem 30. Lebensjahr erste Fältchen und Volumendefizite, die sich im Laufe der Zeit verstärken können. Zu den beliebten Verfahren gegen störende Falten und zur sanften Verjüngung der Haut gehören die Injektionstherapien. Neben Botox® und Hyaluronsäure hat sich auch die Eigenfettbehandlung in diesem Bereich etabliert. Durch den Einsatz körpereigener Fettzellen, die von einem anderen Körperbereich in das gewünschte Behandlungsareal transplantiert werden, ist es möglich, Falten zu glätten und einzelnen Partien eine harmonische Form zu verleihen. Da die Fettzellen in das umliegende Gewebe einheilen, sind die Ergebnisse im Gegensatz zu Hyaluron-Behandlungen dauerhaft.

Kurzinfos zur Eigenfettbehandlung

Behandlung: ambulant, OP (Fettgewinnung) und minimalinvasiv (Unterspritzung)
Dauer: ca. 1 Stunde
Anästhesie: Lokalbetäubung, Dämmerschlaf
Gesellschaftsfähig: nach 1–3 Tagen
Sport: nach 2–6 Wochen
Kosten: ab 1.600,-€ zzgl. MwSt.

Was sind die Vorteile einer Eigenfettbehandlung?

  • Körpereigenes Material statt Fremdmaterial
  • Keine Abstoßungsreaktionen oder Allergien
  • Fettstammzellen besitzen regenerative Kräfte und verbessern die Hautstruktur nachhaltig
  • Kein regelmäßiges Nachspritzen notwendig
  • „Problemzonen“ mit überschüssigem Fettgewebe werden mitbehandelt und verschlankt

Anwendungsbereiche von Eigenfett

  • Faltenbehandlung (z. B. Nasolabialfalten, Marionettenfalten)
  • Volumen und Fülle an den Wangen
  • Konturierung im Gesicht (z. B. Kinn, Nase, Jawline)
  • Hautverjüngung im Gesicht, am Hals, Händen und Dekolleté
  • Unterspritzung dunkler Augenringe
  • Gezielte Formung und Auffüllen der Lippen
  • Brustvergrößerung
  • Gesäßvergrößerung
  • Narbenbehandlung
  • Intimbereich (z. B. Labienkorrektur, Penisverdickung oder -verlängerung)

Ihr Termin bei APART AESTHETICS

Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung


Termin vereinbaren

Was gehört zur Vorbereitung für eine Eigenfettbehandlung?

Wie bei anderen Behandlungen findet auch vor der Eigenfettbehandlung ein individuelles Beratungsgespräch statt. Dabei werden die medizinischen Möglichkeiten für die gewünschten Ergebnisse besprochen und der persönliche Behandlungsplan erstellt.

Bei der Eigenfettbehandlung (auch Lipofilling genannt) ist zu beachten, dass zur Unterspritzung der körpereigenen Fettzellen ein kleiner operativer Eingriff notwendig ist, um das benötigte Fett zu erhalten. Etwa eine Woche vor der Behandlung sollten keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin® eingenommen werden, um das Risiko für Blutergüsse und Nachblutungen zu reduzieren. Zudem sollte auf den Konsum von Alkohol und Nikotin verzichtet werden.

Fettabsaugung: Wie werden die Fettzellen gewonnen?

Die körpereigenen Fettzellen werden mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) gewonnen. Diese findet in der Regel unter Lokalbetäubung statt. Über winzige Hautschnitte von wenigen Millimetern führt Ihr plastischer Chirurg in Konstanz eine dünne Kanüle in das Gewebe ein. Ein Wasserstrahl löst die Fettzellen schonend aus dem umliegenden Gewebe. Mit derselben Kanüle saugt der Chirurg dann das Wasser und die Fettzellen aus dem Körper. Im Anschluss wird das Fett gereinigt und speziell aufbereitet. Für Behandlungen im Gesicht wird üblicherweise Nanofett verwendet; das sind sehr fein gefilterte Fettzellen.

Geeignete Spenderregionen sind meist der Bauch, die Hüften, das Gesäß oder die Oberschenkel. Die Areale werden individuell festgelegt und können auf diese Weise mitkonturiert werden, um eine harmonische Körpersilhouette zu erzielen.

Wie läuft die Unterspritzung von Eigenfett ab?

Nach der Aufbereitung werden die Fettzellen mit einer dünnen Kanüle in die Zielregion gespritzt. Der Chirurg formt die Areale und erzielt so das gewünschte Ergebnis. Die Unterspritzung dauert ungefähr 15 bis 30 Minuten. Zusammen mit der Liposuktion sollten sich Patienten und Patientinnen auf eine Behandlungsdauer von etwa einer Stunde einstellen.

Nach der Unterspritzung heilen die Fettzellen in das umliegende Gewebe ein. Circa 20 bis 40 Prozent werden vom Körper wieder abgetragen. Der Vorgang dauert wenige Wochen. In dieser Zeit klingen auch eventuelle Schwellungen ab, sodass nach etwa zwei bis drei Monaten das endgültige Ergebnis zu sehen ist.

Worauf ist nach der Eigenfettbehandlung zu achten?

In der Regel sind die Patienten und Patientinnen bereits nach ein bis drei Tagen wieder gesellschafts- und arbeitsfähig. Dennoch sollte dem Körper unmittelbar nach der Behandlung etwas Ruhe gegönnt werden. Auf starke Anstrengungen und Sport muss für mindestens zwei Wochen verzichtet werden. An den Entnahmestellen der Fettzellen tragen die Patientinnen und Patienten ein spezielles Kompressionsmieder. Zudem sollten die Behandlungsareale – sowohl die der Unterspritzung als auch die der Liposuktion – für etwa drei Monate vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Bei regelmäßigen Terminen in der Praxis werden der Heilungsverlauf und die Ergebnisse kontrolliert. Dabei erhalten die Patienten und Patientinnen weitere Hinweise zur individuellen Nachsorge.

Ihr Termin bei APART AESTHETICS

Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung


Termin vereinbaren

Welche Risiken birgt eine Faltenbehandlung mit Eigenfett?

Die Einstichstellen können vorübergehend geschwollen oder gerötet sein. Hämatome zeigen sich im Injektionsbereich eher selten. Die Körperstellen, an denen das Fett entnommen wurde, können Schwellungen, Rötungen und blaue Flecken aufweisen und sich taub anfühlen. Sämtliche Beschwerden lassen erfahrungsgemäß innerhalb einiger Tage bis Wochen wieder nach.

Schwere Komplikationen treten bei einer Eigenfettbehandlung für gewöhnlich nicht auf. Bei der Behandlung durch einen erfahrenen Facharzt sind die Risiken für Nachblutungen, Wundheilungsstörungen, Entzündungen, Fettembolien oder Infektionen auf ein Minimum reduziert.

Da nicht zwangsläufig alle Fettzellen in das Gewebe einheilen, kann in einigen Fällen eine zweite Behandlung ratsam sein, um optimale Resultate zu erzielen.

Was kostet eine Faltenbehandlung mit Eigenfett?

Die Kosten für eine Eigenfettbehandlung sind sehr individuell. Sie richten sich unter anderem nach dem Umfang der Liposuktion und der Unterspritzung, dem jeweiligen Körperareal und dem gewünschten Ergebnis. Daher kann eine genaue Kostenaufstellung erst nach der persönlichen Untersuchung und Beratung erfolgen. Im Durchschnitt ist bei einer Eigenfettbehandlung mit Kosten ab 1.600,-€ zzgl. MwSt. zu rechnen.

Ihr Termin bei APART AESTHETICS

Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung


Termin vereinbaren

Kontakt

Kontakt





    Standort
    Kanzleistr. 9
    78462 Konstanz

    Öffnungszeiten
    Montag – Freitag 09:00 – 21:00 Uhr
    Samstag nach Vereinbarung

    Telefon
    +49(0) 7531 122 1750